Pen Debugging


Shake Shake Shake

Haben Sie Probleme beim Schreiben? Verschließen Sie Ihren Stift und versuchen Sie, ihn zu schütteln! Wir haben festgestellt, dass das Mischen der Tinte und das Stören des Absetzens viele fehlerhafte Schreibprobleme behebt.

Debuggen

Der Schreiber ist einem normalen Rollerball sehr ähnlich. Manchmal verstopft die Spitze oder sie trocknet aus, wenn Sie die Kappe zu lange weglassen. Wir haben auch einige spezielle Überlegungen, weil das leitfähige Material der Tinte - Silber - so dicht ist. Wir behandeln einige dieser Probleme in diesem Dokument.

1) Verstopfte Spitze

Das könnte  passieren, wenn die großen Silberpartikel, die als leitfähiges Material im Tintenstau in der Stiftspitze verwendet werden. Der beste Weg, um eine Verstopfung zu beseitigen, besteht darin, die Seite des Stifts auf eine harte Oberfläche wie die Tischkante zu tippen und erneut zu schreiben.

2) Getrocknete Spitze

Das kann passieren  wenn die Kappe weggelassen wird. Wenn es sich nur um ein getrocknetes Stück Tinte an der Außenseite der Spitze handelt, können Sie mit Circuit Scribe kritzeln, bis es funktioniert. Wenn die Tinte im Spitzenhohlraum ebenfalls ausgetrocknet ist, schreiben Sie mit dem Stift auf ein feuchtes Papiertuch.

3) Silberabrechnung

Die Tinte besteht hauptsächlich aus  Silber und Wasser. Da Silber viel dichter ist (10x !!) als Wasser, sinken die Silberpartikel normalerweise auf den Boden des Tintenreservoirs. Je nachdem, wie Sie Ihren Stift aufbewahren, kann er einige Erscheinungen annehmen:

Wenn der Stift nach unten kippt, Die Partikel setzen sich in Richtung der Spitze ab und hinterlassen oben eine klare Flüssigkeit. Der Stift sollte normal funktionieren, aber irgendwann enthält die Tinte immer weniger Silber, bis sie nicht mehr leitfähig ist. Wenn sich die Tinte auf diese Weise absetzt, bewegen Sie den Stift oder lagern Sie ihn nach oben, bis sich die Silberkonzentration wieder ausgeglichen hat.

Wenn Sie speichern Mit dem Stift auf der Seite sieht das Tintenreservoir so aus, als wäre es in zwei halbe Zylinder aufgeteilt - eine silberne und eine klare Hälfte. Der Stift sollte normal funktionieren, aber wenn Ihnen das Aussehen nicht gefällt, können Sie den Stift bewegen oder eine Weile auf der gegenüberliegenden Seite aufbewahren, damit sich die Partikel in die andere Richtung absetzen.

4) Stiftleckage 

Ein undichter Stift ist ungewöhnlich, aber leider passiert es manchmal. Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass die meisten Stifte einen klaren gelatineartigen Stopfen oben auf dem Tintenreservoir haben. Unsere hat das auch. Es verhindert, dass Tinte auf die Rückseite des Tintenschlauchs gelangt. Alle Tintenstifte lecken jedoch, wenn Sie den Gelpfropfen durch Schütteln des Stifts auf den Kopf stellen. Da unser Röhrendurchmesser groß und die Circuit Scribe-Tinte ziemlich dicht ist, ist es etwas einfacher, unseren Gelpfropfen zu brechen als die Stopfen in anderen Stiften.

Versuche sanft zu sein mit Circuit Scribe. Aber wenn es leckt, können Sie Maßnahmen ergreifen. Wischen Sie die Außenseite des Stifts unbedingt mit einem feuchten Papiertuch ab und waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife. Sie können Circuit Scribe weiterhin verwenden, achten Sie jedoch auf zukünftige Lecks.  

Wenn Ihr Stift undicht ankommt, kontaktieren Sie uns bitte - wir werden ihn ersetzen. Wenn im Laufe der Zeit ein Leck auftritt, müssen Sie möglicherweise einen neuen Circuit Scribe kaufen.


Language
English
Open drop down
Deutsch de